Ausstellung macht Thema „Berufung" verständlich

Konstanze Böhm-Kotthoff und Ludger Rickert stellten in der Katholischen Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung die neue Ausstellung zum Thema „Berufung“ vor. Foto: pdpDortmund. „Ich bin berufen, etwas zu tun oder zu sein, wofür kein anderer berufen ist." Mit diesen Worten beginnt ein Gebet von John Henry Kardinal Newman (1801-1890). Dies ist Ausgangspunkt einer Ausstellung in den Räumen der Katholischen Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung (KBS) in Dortmund. 15 großformatige Fotoplakate und acht Roll-Up-Banner greifen das Thema „Berufung" auf.

„Viele denken bei ‚Berufung’ nur an Priester oder Ordensleute. Wir wollten die Aussage von Kardinal Newman auf verständliche Weise in die heutige Zeit übertragen" erläutert KBS-Leiterin Konstanze Böhm-Kotthoff die Idee der Ausstellung. Gemeinsam mit dem Fotografen und Kommunikationsdesigner Christof Becker (Wuppertal) wurden so die 15 Motive der Ausstellung entwickelt. Angeregt wurde die Ausstellung von der "Pastoral der Berufung", die im Rahmen des diözesanen Prozess „Perspektive 2014" Schwerpunkt des kirchlichen Handelns im Erzbistum Paderborn. Gefördert wurde die Ausstellung aus Fördermitteln des Erzbistums für „innovative Projekte".

Symbolische Fotos sind in den Grafiken jeweils mit einer Aussage aus dem Gebet von Kardinal Newman erknüpft. Der britische Theologe aus dem 19. Jahrhundert wurde 2010 von Papst Benedikt XVI. selig gesprochen. Die Motive seien vor allem eine Anregung, darüber nachzudenken, dass jeder mit seinem Leben etwas Besonderes darstelle und dieses Besondere gelte es zu entdecken, erläutert Konstanze Böhm-Kotthoff.

Die Grafiken sind als Dauerausstellung in den Räumen der KBS im Katholischen Centrum, Propsteihof 10, zu sehen. Eine zweite Ausgabe kann nach Voranmeldung von Gemeinden und Gruppen ausgeliehen werden. Außerdem gibt es einen Flyer mit den Motiven und einer kurzen Erläuterung. Weitere Informationen stehen auf der Internetseite der Katholischen Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung: www.kbs-dortmund.de.

Kontakt: Katholische Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung, Propsteihof 10, 44137 Dortmund, Tel. (02 31) 1 84 81 32, Fax (02 31) 1 84 81 37, E-Mail: info@kbs-dortmund.de